Kosten

Die Osteopathie ist rezeptfrei, das heißt, dass Sie nicht, wie z.B. zur Physiotherapie, ein Rezept vom Arzt mitbringen müssen.

Als Heilpraktikerin habe ich die Erlaubnis zum sogenannten Erstkontakt mit dem Patienten.

 

Die Kosten für eine ostheopathische Behandlung belaufen sich je nach Beschwerdebild zwischen 75,- und 85.- Euro.

Hierbei richte ich mich nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) von 1985.

Bezuschussung der Kosten

Da sich die Osteopathie immer grösserer Beliebtheit erfreut, haben sich viele Kassen darauf eingestellt.

Unter dem Link https://www.osteokompass.de/patienteninfo-krankenkassen.html

finden Sie eine Auflistung der Krankenkassen und die Höhe der möglichen Bezuschussung Ihrer Kasse.

Oder Sie fragen einfach direkt bei Ihrer Kasse nach.

Wenn Ihre Krankenkasse die Osteopathie bezuschusst, brauchen Sie die schriftliche Empfehlung eines Arztes. Diese kann der Arzt auf einem Privatrezept ausstellen. Es ist möglich, auf einem Rezept mehrere Behandlungen zu empfehlen.

Auch die Heilpraktikerzusatzversichung und die Privaten Kassen übernehmen einen Anteil der Kosten.

 

Bitte sagen Sie einen Termin im Verhinderungsfall bis zu 24h vorher ab, da ich sonst eine Ausfallsgebühr in Rechnung stellen muss.